Herzlich Willkommen liebe Besucherinnen und Besucher!

Der NABU Tübingen setzt sich für den Schutz der Artenvielfalt und den Erhalt der Biotope im Landkreis Tübingen ein. Mit Führungen, Vorträgen und Exkursionen bieten wir einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt vor Ort.  



Aktuelle Meldungen

Bild: Eichhörnchen, Bühler Tal (Antje Trapp-Frank)
Bild: Eichhörnchen, Bühler Tal (Antje Trapp-Frank)

Eichhörnchen noch im Wintermantel

01.04.2020 Die Eichhörnchen beginnen ihr Fell zu wechseln, sobald es wärmer wird. Im Bild sieht man das typische Winterfell: dicht, dunkel und mit langen Haarpinseln an den Ohren. Sie haben jetzt ihre Paarungszeit hinter sich, die weitgehend im Januar/Februar stattfindet. Anschließend wird das Männchen vom Weibchen vertrieben. Das Weibchen kümmert sich allein um die Aufzucht der Jungen. Nach vier Wochen Tragzeit werden im Kobel, dem Eichhörnchen-Nest, etwa fünf Junge geboren. Von ihnen schaffen es ein bis zwei den Fressfeinden (z.B. Baummarder) zu entgehen.



Aurorafalter, Bühler Tal (Bild: Antje Trapp-Frank)
Aurorafalter, Bühler Tal (Bild: Antje Trapp-Frank)

Aurorafalter frisch geschlüpft

29.03.2020 Die beiden warmen Tage, die uns am Freitag und Samstag beschert wurden, haben die Aurorafalter genutzt, um zu schlüpfen. 

Kaum, dass ihre Futter- und Nektarpflanze, das Wiesenschaumkraut, erblüht ist, sind sie unterwegs und in all ihrer Schönheit zu bewundern. Geschlüpft sind derzeit nur die Männchen, die diese orangefarbenen Flügelspitzen haben. Die Weibchen sind schlichter gefärbt, damit sie während des Eierlegens nicht so schnell entdeckt werden. 

Dieser Falter im Bild labt sich am Nektar des Lungenkrauts.



Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Vorerst keine NABU-Veranstaltungen

18.03.2020 Die Landesregierung hat mit Gültigkeit ab heute eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Demnach sind unter anderem Zusammenkünfte in Vereinen untersagt. Der NABU-Bundesverband hat zunächst seine bis Ende April vorgesehenen Veranstaltungen gestrichen, die Naturschutzzentren wurden geschlossen. Auch wir bieten bis auf Weiteres keine Veranstaltungen an. Vorerst gibt es auch keine Monatstreffen. Für Biotoppflege und Kartierungen halten Sie bitte mit uns Rücksprache. Bleiben Sie gesund und genießen Sie weiterhin den warmen Frühling.



Bild: Elisabeth Bark
Bild: Elisabeth Bark

Nisthilfenwand am Nonnenhaus ist fertig

23.02.2020 Unter anderem zwei Koloniekästen für Mauersegler hängen nun an der Nordwand des Parkhauses Altstadt-Mitte. Die Stadtwerke Tübingen gaben die Neugestaltung der Fassade in Auftrag und zogen den Rat vom NABU Tübingen hinzu. Zum Mauersegler-Nisthilfenprogramm...



Bilder: Stefan Dietmann
Bilder: Stefan Dietmann

Nistkastenrundgang

23.02.2020 Wir haben gestern die Wohnungen unser gefiederten Freunde in der Gartenstraße geleert/säubert sowie gegebenenfalls das Dach erneuert. Das milde Wetter lässt die Vogelwelt heuer früher mit der Brut beginnen. Rund 30 Nistkästen haben wir für sie flott gemacht.



Mauerseglerkästen am Nonnenhaus

14.02.2020 Gut sichtbar vom Eingang der Tübinger Stadtbücherei kann diesen Mittwoch gegen 13.30 Uhr die Anbringung zweier Koloniekästen für Mauersegler an der Nordwand des Parkhauses Altstadt-Mitte bestaunt werden. Im Auftrag der Tübinger Stadtwerke wird die Fassade grüner und mit diversen Nistkästen ausgestattet. Für die Anbringung der Koloniekästen zogen die Stadtwerke Mauerseglerexpertin Elisabeth Bark zu Rate. Frau Bark leitet in diesem Jahr ein NABU-Mauerseglerschutzprogramm in Tübingen mit dem Namen „60 Nisthilfen für Mauersegler“. Der in Gebäudespalten brütende Mauersegler zeigt einen jährlichen Bestandsrückgang von gemittelt 6,7 Prozent auf (NABU-Vogelzählung, 2006 bis 2018). Mehr zum Projekt...